fbpx

Eine kleine Auszeit nur für dich – Morgenrituale, kleine Pausen dazwischen bis hin zur Verabschiedung des Tages

von Jen Lawrence
Fühlst du dich auch oft so rasant durch den Alltag getrieben? Keine Zeit für dich und deine Gedanken? Das Phänomen der Beschleunigung beschreibt der Philosophen Hartmut Rosa so, dass es unweigerlich zu einer Erfahrung der Entfremdung von sich selber führt. Wir haben doch oft den Eindruck, dass sich die Zeit immer schneller und schneller dreht und sich das Lebenstempo fortlaufend beschleunigt. Dabei vernachlässigen wir mehr und mehr unsere eigenen Bedürfnisse.

Mit kleinen Ritualen nehmen wir uns aus dem oft so hektischen Alltag raus. Wir verbinden uns mit uns oder man kann auch sagen mit dem Herzen, um zu spüren, was wir wirklich wollen. Dies vermittelt Halt und Orientierung sowie eine Rückbesinnung zu unseren Gefühlen. Die kleinen Auszeiten helfen uns, kurz innehalten. Bewusst die Aufmerksamkeit auf unsere Sinne und Gedanken zu richten, achtsam und reflektiert.

Der strukturierte Tagesablauf ist sicherlich hilfreich, um mögliche Zeitfenster zu bestimmen, wann es am einfachsten ist, ein Ritual einzubauen. So individuell die Tagesabläufe sind, so unterschiedlich sind die Zeiten, wann ein solches Ritual seinen Platz findet. Vielleicht lohnt es sich 15 Minuten früher aufzustehen, um entspannter in den Tag zu starten. Oder du hast eine Verschnaufpause, wenn dein Kind aus dem Haus ist, bevor du gehen musst. Für manche ist der Mittagsschlaf des Babys genau der richtige Zeitpunkt, um sich mal um sich selber zu kümmern.

Wir von Lunear haben für euch unsere Lieblingsrituale zusammengestellt. Rituale, wie wir sie empfinden, nicht viel Zeit kosten und mit den Familienpflichten gut vereinbar sind. Sie hinterlassen ein bewusstes Gefühl für einen tollen Start in den Tag, eine Verschnaufpause dazwischen und einen positiven Tagesausklang. Wähl intuitiv aus, welche dir davon zusagen und versuche sie täglich mindestens drei Wochen zu praktizieren, um die bewusste Veränderung wahrzunehmen.

DEIN NÄHRENDES MORGENRITUAL

Der Wecker klingelt. Nimm dir kurz Zeit, dich im Bett gerade hinzusetzen und den Tag bewusst mit all deinen Sinnen zu empfangen:

    • Sprühe sanft ein Bio Damaszener Rosenhydrolat, beispielsweise von LUNEAR ins Gesicht. Lege die Hände vors Gesicht und atme tief ein. Die Rose öffnet das Herz und schenkt dir viel Kraft für den Tag. (Tastsinn)
    • Als nächstes folgt das ayurvedische Ölziehen, welches vor dem Zähneputzen durchgeführt wird. Nimm 1-2 TL Sesamöl oder auch ein speziell zum Ölziehen angereichertes Öl zum Beispiel das von Saint Charles und bewege es im Mund einige Minuten hin und her und spucke es aus. Dieses Ritual hat eine stark reinigende Wirkung; es reduziert die Bakterien im Mund, kräftigt das Zahnfleisch. Danach reinige gut die Zunge mit einem ayurvedischen Zungenschaber und spüle den Mund gut aus. (Geschmackssinn)
    • Erfrische die Augen mit kaltem Wasser und entferne gründlich den Schleim und Schmutz, der sich in der Nacht angesammelt hat. Ideal mit einem sanften Tuch. (Sehsinn)
    • Das ayurvedische Nasya Ritual, hält die Nase frei, du kannst besser riechen und es beugt Kopfschmerzen vor. Dafür nimmst du einen Tropfen Sesamöl und reibst beide Nasenwände ein. (Geruchssinn)
    • Massiere anschliessend kurz die Ohrmuscheln und zieh die Ohren sanft nach aussen, um deine Ohren zu aktivieren. (Hörsinn)

All das dauert nicht mehr als eine Viertelstunde. Du bist nun ready für den Tag mit all deinen geöffneten Sinnen. Dieser liebevolle Umgang mit dir, begleitet dich durch den Tag und nimm wahr, wie sich die Sinne intensiver und lebendiger anfühlen.

FÜR DIE KLEINEN PAUSEN DAZWISCHEN
    • HIER findest du Ideen für kurze Atemübung, die du immer praktizieren kannst, wenn du ein paar freie Minuten hast.
    • Wenn du einen Energie-Kick brauchst der genauso wirkt wie ein Kaffee: Nimm einen energetisierenden Raum- oder Körperspray wie beispielsweise den Soul Splash von Saint Charles. Sprühe ihn im Raum oder über deinem Kopf, schliesse die Augen und atme tief ein, halte den Atem an und dann wieder aus. Wiederhole einige Male. Nimm den Duft bewusst war und seine aktivierende Wirkung auf Körper und Geist.
SICH DANKBAR VOM TAG VERABSCHIEDEN

Am Abend bevor du zu Bett gehst, schalte mindestens 30 Minuten vorher den TV aus und leg dein Natel zur Seite – idealerweise ist es nicht im selben Raum, wo du schläfst. Trink eine Tasse Abendtee oder einfach warmes, aufgekochtes Wasser. Dann kannst du im Bett folgende Rituale durchführen:

    • Schreibe in ein Dankbarkeitstagebuch 3-5 Dinge, wofür du an diesem Tag dankbar bist. Diese schöne Energie trägst du mit in den Schlaf. Und mehr noch. Wenn du dieses Tagebuch einige Wochen führst, merkst du, was dir wirklich wichtig im Leben ist. Wo liegt dein Fokus deiner Dankbarkeit?
    • Massiere deine Füsse, insbesondere die Fusssohlen mit einem Öl. Du kannst ein paar ätherische Tropfen dazugeben. Insbesondere Zeder oder Patchouli haben eine sehr erdende Wirkung.
    • Verabschiede dich vom Tag mit einem Sprüh Rosenhydrolat , welches auch eine sehr beruhigende Kraft hat. Schalte das Licht aus und nimm diese schöne Energie der Rose und Gedanken der Dankbarkeit mit in deinen Schlaf.
Auf Lunear.com findest du weitere Inhalte, Produkte, Rituale rund um das weibliche Wohlbefinden und erhältst Inspiration und Unterstützung für deine alltäglichen Herausforderungen.

Und wenn du dich noch weiter vertiefen möchtest – hier unsere Lieblingsbücher und Inspirationen für die kleinen Rituale und Freuden im Alltag:

    • Whole Beauty – Daily Rituals and Natural Recipes for Lifelong Beauty and Wellness von Shiva Rose
    • Gesund und entspannt mit Ayurveda – Praktische Anleitungen für mehr Balance und Energie von Sivananda Yoga Vedanta Zentrum
    • Rituale – Self-Care im Alltag von Nadia Narain & Katia Narain Philips
Exklusives Mamamlicious-Mitglieder-Angebot: 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment auf LUNEAR.COM mit dem Code: HelloMama20
Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest

hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.