fbpx

Pampers für UNICEF gegen Tetanus bei Müttern und Neugeborenen

von Racha

Bereits zum 13. Mal läuft dieses Jahr die Initiative „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ mit dem Ziel, Tetanus als Todesursache bei Müttern und Neugeborenen zu bekämpfen. Pampers unterstützt die Aktion von UNICEF mit jedem Kauf einer Packung Windeln und jedem Aufruf des Aktionsvideos bis Ende Dezember 2018.

In Kenia konnte in diesem Jahr ein erster Meilenstein im Kampf gegen Tetanus bei Müttern und Neugeborenen erreicht werden: Der ostafrikanische Staat erhielt den Eliminierungsstatus der WHO. Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, dennoch stellt in 14 weiteren Ländern Tetanus für Frauen im gebärfähigen Alter und ihre noch ungeborenen Kinder immer noch eine Bedrohung dar. Weltweit sterben jährlich 34.000 Neugeborene innerhalb des ersten Lebensmonats an den Folgen der Infektionskrankheit. Unzureichende medizinische Versorgung, mangelnde Aufklärung und unhygienische Bedingungen bei der Geburt erhöhen das Risiko, sich mit Tetanus anzustecken.

Durch die Initiative „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ können Impfstoffe gegen Tetanus bei Müttern und Neugeborenen in Entwicklungsländern angeschafft, transportiert und gelagert werden. Zugleich unterstützt die Initiative UNICEF dabei, die Impfstoffe vor Ort zu verteilen und lokale Informationsprogramme aufzubauen.

Mütter und schwangere Frauen aufzuklären ist daher eine der wichtigsten Aufgaben im Kampf gegen Tetanus. Die Frauen müssen lernen, welche gesundheitlichen Risiken eine Hausgeburt unter unhygienischen Bedingungen birgt. Um möglichst viele Frauen zu erreichen, arbeitet in Kenia ein Netzwerk von Freiwilligen, die sogenannten CHVs (Community Health Volunteers). Die CHVs sind Freiwillige aus der Zivilbevölkerung Kenias, die beispielsweise von UNICEF ausgebildet werden und ihr Wissen an ihre Mitmenschen weitergeben. Im direkten Gespräch mit Frauen klären die CHVs über Tetanus auf und verweisen an die nächstgelegene Gesundheitsstation.

Helft mit und unterstützt Pampers und UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Müttern und Neugeborenen!

Mit jedem Kauf einer Packung Pampers Windeln und jedem Aufruf des Aktionsvideos, der im Aktionszeitraum  (01.10.18-31.12.18) über www.pampers.ch, www.facebook.com/PampersDeutschland und www.youtube.com/user/PampersDeutschland geleistet wird, unterstützt Ihr gemeinsam mit Pampers UNICEF, um Schwangere und Frauen im gebärfähigen Alter in Entwicklungsländern vor Tetanus zu schützen. Während einer Schwangerschaft sind nur zwei Impfungen erforderlich, um Mutter und Kind während der Geburt zu schützen. Mütter sind danach mindestens drei Jahre, Neugeborene die ersten zwei Monate ihres Lebens geschützt. Mit jedem Kauf einer Packung Pampers Windeln und jedem Aufruf des Aktionsvideos unterstützt Procter & Gamble UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen mit 0,084 CHF. Dieser Betrag entspricht z.B. den Kosten einer Tetanus-Impfdosis oder unterstützt ihre Verteilung. Weitere Informationen unter www.pampers.ch oder www.unicef.ch. Pampers unterstützt UNICEF. UNICEF bevorzugt keine Marken oder Produkte.

+++ VERLOSUNG +++
Wir dürfen übrigens eine Monatsration Pampers Baby-Dry in Grösse 4 verlosen. Erzählt uns via Kommentar unter diesem Beitrag, auf Instagram oder auf Facebook was ihr Euch als Mütter für Eure Kinder im neuen Jahr wünscht – bis am 20. Dezember 2018 um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein wohnhaften Personen über 18 Jahre. Das Los entscheidet und der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen!


Follow Pampers

Facebook: https://www.facebook.com/PampersDeutschland/
Instagram: https://www.instagram.com/pampersde/

hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.