fbpx

Toy Story – Der Womanizer, dein zweitbester Freund

von Sefora Cuoco

Wir haben uns entschieden, ab sofort mehr über das zu reden, worüber man eigentlich eher weniger gerne offen redet. Let’s talk about Sex (Toys)! Wir freuen uns riesig und hoffen, dass du dich gerade genauso freust, denn das Thema liegt uns am Herzen. Unverblümt, ehrlich und offen – Heute stellen wir euch den Womanizer vor, viele kennen und lieben ihn schon, doch für einige von uns ist er noch ein Unbekannter – dies wollen wir ändern!

Der Womanizer ist anders als klassische Vibratoren. Denn das Toy bietet etwas, das weder Vibrationen, Hände oder Zungen können: Die sogenannte Pleasure Air™ Technology, über die jeder Womanizer verfügt, arbeitet mit sanften Luftschwingungen, die die Klitoris massieren und ansaugen – von zart bis heftig. So sorgt das Toy für gigantische Höhepunkte, ohne, dass es eingeführt wird. Die empfindliche Klitoris wird sensorisch so intensiv stimuliert, dass der Orgasmus nahezu unumgänglich ist (oder die multiplen Orgasmen, denn ja, die sind auch möglich). Aus gutem Grund berichten viele Frauen im Internet davon, dass sie zuverlässig mit dem Womanizer kommen. Nicht selten fällt da auch das Wort „Orgasmus-Garantie“. 

Mit dem Womanizer machen selbst jene, die sich Zeit ihres Lebens für „nicht orgasmisch“ hielten diese Erfahrung. Damit schließt die Marke die heiß diskutierte Orgasm Gap, die beschreibt, dass mehr Männer als Frauen beim Sex kommen. 

Genau das ist das Fantastische am Womanizer. Jeder Frau, egal welchen Alters, ermöglicht das Sextoy, ihre ganz individuellen, lustvollen Höhepunkte zu erleben. Selbst jene, die sich Zeit ihres Lebens für „nicht orgasmisch“ hielten, machen mit dem Womanizer diese Erfahrung. Damit schließt die Marke die heiß diskutierte Orgasm Gap, die beschreibt, dass mehr Männer als Frauen beim Sex kommen. 

Und mehr noch: Viele Frauen erleben ihren Höhepunkt als etwas Lustvolles. Andere aber berichten davon, dass ihre Orgasmen nichtssagend, lahm oder gar unangenehm sind. Kurzum: Einen Orgasmus als etwas Schönes und Lustvolles zu erleben, muss und kann gelernt werden. Zum Beispiel mit dem Womanizer. 

Nun kann ein Toy nicht in Gänze den Geschlechtsakt mit der Partnerin oder dem Partner und so etwas wie körperliche Nähe ersetzen. Doch darum geht es beim Womanizer auch gar nicht. Es geht nicht darum, etwas zu substituieren. Viel eher kann man das Toy als Ergänzung sehen, um die viel zitierte „sexuelle Selbsterfüllung“ zu erreichen (auch wenn das ein recht hoch gestecktes Ziel sein mag). Denn: Mit dem Toy erfährt und erlebt man seinen Körper noch einmal neu – um letztendlich auch besser in Worte fassen zu können, was einem gefällt. Und was nicht. 

Aus diesem Grund sind Sextoys wie der Womanizer eine tolle Ergänzung – um in der partnerschaftlichen Sexualität mehr zu erleben, mehr zu spüren, tiefer zu spüren, die äußeren Regionen der Vagina zu erkunden. Sanfte Berührungen von Lippen und Händen kann der Womanizer nicht aufwiegen. Es ist schlichtweg ein anderes Erlebnis. Und das ist auch gut so…

Zu bestellen gibt es den Womanizer übrigens bei www.amorana.ch – der Versand ist kostenlos und natürlich anonym! Mit dem Code MAMI15 habt ihr 15% Rabatt!

Info: Dies ist eine Publireportage von Amorana. Mamalicious World kuratiert den Werbeinhalt dieser Seite nach den Interessen der Mamalicious Community. 

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest

hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.